Unser Flitterjahr beginnt mit einer Weltreise über den großen Teich in die Stadt der Liebe

Unser Flitterjahr beginnt mit einer Weltreise über den „großen Teich“ in die „Stadt der Liebe“!


Der große Umweg nach Paris ist gewollt. Wir wollen in unserem freien Jahr eine längere Reise in mehrere entfernte Länder unternehmen. Unsere kleine Weltreise führt uns zunächst in den kühlen Norden nach Island und dann weiter über den „großen Teich“ ins wilde Kanada. Was wir da tun werden und wohin der weitere Weg führt, erfährt ihr nun im folgenden Beitrag…

10.8. Der schönste Tag in unserem Leben

Hochzeitsbild im botanischen Garten
Hochzeitsbild im botanischen Garten

 

Einen Moment bitte noch…

Bevor wir von unserer geplanten Weltreise erzählen, möchten wir auch dieses Medium nutzen, um etwas mitzuteilen.

Wir sind am 10.08.2019 mit einer wunderschönen Hochzeit in den Bund der Ehe eingetreten!

Auch an dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlichst bei Herrn Pfarrer Würfel und dem Team der evangelischen Kirchengemeinde in Neureut für die „weltmeisterliche“ Trauung, dem grandiosen Organisten Hermann und ebenso Lina, Alex und Chris für die wirklich traumhaft gelungene musikalische Untermalung bedanken!

 

Hochzeitsgäste
Hochzeitsgäste

Ganz besonderer Dank geht natürlich auch an unsere tollen Gäste und unsere liebe Familie, welche uns an diesem wunderschönen Tag begleitet haben!

Ihr ALLE habt maßgeblichen Anteil daran, dass uns dieser wunderschöne Tag für immer in bester Erinnerung bleiben wird!

 

 

 

Die Weltreise nach der Hochzeit: „Unser Flitterjahr“

Weltreisende Gipfelstürmer auf dem Piz Boè (3152m) in Südtirol
Gipfelstürmer auf dem Piz Boè (3152m) in Südtirol

Wir gönnen uns nun beide eine 1-jährige Auszeit vom beruflichen Alltag und planen während dieses sogenannten Sabbatical bzw. Sabbatjahres u.A. zwei größere Weltreisen und hoffen, unser freies Jahr mit möglichst vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen aus fernen Ländern zu füllen.

Im Prinzip hatten wir schon vor unseren Heiratsplänen mit dem Gedanken gespielt, eine große gemeinsame Weltreise zu unternehmen. Da wir nun schon im August heiraten durften, zählen wir diese Reise nun zu unseren Flitterwochen. Wobei man diese Zeit aufgrund der Reisedauer vielleicht auch als Flitterjahr bezeichnen könnte.

 

Wann geht’s los und wohin geht die Weltreise?

Abheben über den Wolken in Madeira
Abheben über den Wolken in Madeira

Wir heben am 2. September 2019 ab und unsere Weltreise führt über Island nach Kanada, die USA, Mexiko und Kuba wieder zurück über den Atlantik nach Paris.

Von Mitte Dezember bis Ende Januar werden wir wieder in Karlsruhe sein, bevor uns dann die zweite große Reise nach Neuseeland und Australien führen wird. Dieser zweiten Etappe unserer Weltreise widmen wir uns allerdings erst nach dem Jahreswechsel.

 

Mein lange stillgelegter Reiseblog „RLEBEN.DE“ wird durch unsere Weltreise wieder reaktiviert. Bisher finden sich hier ein viel zu kurz geratener Rückblick auf meinen mehrjährigen Aufenthalt in Neuseeland und Australien von 2007 bis 2010 und einige Artikel über meine Asienreise im Jahr 2015. Diese letzte Solo-Reise unternahm ich nur einige Monate bevor ich meine Traumfrau Ariane kennen lernen durfte.

In erster Linie ist das Ziel dieses Reiseblogs, unsere Erlebnisse für uns festzuhalten, aber ebenso auch unsere Familie und Freunde so gut es geht an unserer Reise teilhaben zu lassen. Die eine oder andere unserer Erfahrungen mag vielleicht auch für zukünftige Reisen interessant und hilfreich sein.

Natürlich würden wir uns über jegliche Rückmeldung und Grüße aus der Heimat in Form von Kommentaren unter unseren Beiträgen sehr freuen. 🙂

 

Aktuelle Weltreise Updates auf Instagram !

Weltreise Madeira Sonnenaufgang
Madeira Sonnenaufgang

Wer immer auf dem neuesten Stand unserer Weltreise sein möchte, den verweise ich auf meinen öffentlichen Instagram Account „RLEBEN.DE“ (einfach links klicken) oder schaut in die Kategorie „Reisebilder“ auf dieser Webseite. Dort werden die Bilder aus Instagram automatisch in den Reiseblog importiert.

Der Grund, warum ich Instagram nutze, ist, dass ich so mit dem Smartphone viel einfacher und schneller aktuelle Bilder und Updates während unserer Weltreise publizieren kann. Es ist für Euch keine Registration notwendig, aber vorteilhaft.

Die ausführlichen Reiseberichte werden natürlich hier auf RLEBEN.DE veröffentlicht, aber Bilder sprechen manchmal auch oft mehr als tausend Worte.

…und wer jetzt noch nicht genug von uns hat, der kann nachfolgend noch einige interessante Details über unsere zukünftige Reiseplanung und Reiseorte erfahren.

 

Plan einer Weltreise nach Paris auf „kleinen“ Umwegen

Nun erzählen wir Euch ein wenig über unsere einzelnen „Stopovers“ und unsere bisherige Reiseplanung…

 

„Der Weg ist das Ziel“  (Konfuzius)

 

Ein Karte mit Reiseroute unsere geplanten Weltreise

Die obige Karte stellt bislang nur die Flugrouten dar und wird noch im Detail erweitert. [Aktualisiert am 31.08.2019]

 

02.09.2019 – Flitterjahr Ziel 1: Island „Insel aus Feuer und Eis“

Flitterjahr Ziel Island macht uns glücklich
Flitterjahr Ziel Island macht uns glücklich

Island wollten wir sowieso bald mal besuchen und da bot sich ein Zwischenstopp auf dem Weg nach Kanada an. Die dortigen Übernachtungsmöglichkeiten sind beschränkt und im Schnitt auch nicht gerade preiswert. Deswegen haben wir schon lange vorab unsere Übernachtungen gebucht und strategisch um die Insel herum verteilt.

Zur Fortbewegung haben wir einen geeigneten Mietwagen reserviert. Wir umrunden Island entlang der sogenannten „Ringstraße“. An dieser Straße befinden sich die Zugänge zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Wanderungen, welche wir unternehmen wollen.

Alle Reiseberichte aus Island befinden sich hier: https://www.rleben.de/reisen/island/

 

10.09.2019 – Flitterjahr Ziel 2: „Indian Summer“ im Osten Kanadas

Indian Summer Kanutour
Indian Summer Kanutour

Wir landen abends in der kanadischen Metropole Toronto und haben auch hier wieder ab dem Flughafen einen Mietwagen gebucht. Nach Ankunft müssen wir noch ca. eine Stunde zu den Niagara Fällen fahren, um dort unsere 1. Nacht zu verbringen. Am nächsten Tag werden wir dann die Niagara Falls besuchen. Die restlichen 11 Tage sind noch nicht fix geplant.

Allerdings wollen wir mitten im „Indian Summer“ von Kanada möglichst viel Natur schnuppern und deswegen eine Vielzahl an Wanderungen durch die verschiedenen Nationalparks unternehmen. Die Reise durch den Osten Kanadas wird uns auch über bekanntere Städte wie Ottawa, Montreal und Quebec bis an den Sankt-Lorenz-Strom bringen.

Dort, ganz im Osten Kanadas kann man mit großer Wahrscheinlichkeit Delfine und Wale beobachten und auf diese Begegnung freue ich mich schon. In meinen früheren Reisen nach Australien und Neuseeland durfte ich diesen neugierigen Lebewesen schon öfters begegnen und jeder dieser Momente hat mich stets von Neuem fasziniert.

 

22.09.2019 – Flitterjahr Ziel 3: Rocky Mountains und Vancouver Island

Wir leben unseren Flitterjahr Traum in Kanada
Wir leben unseren Flitterjahr Traum in Kanada

Nach dem Warm-Up an der Ostküste beginnt in Calgary das nächste Kanada Abenteuer. Hier haben wir für 30 Tage ein Wohnmobil gebucht und werden dann zunächst die wilden Rocky Mountains ansteuern. Wir haben so ein Ding noch nie benutzt oder gefahren und hoffen da liegt ne Anleitung zum Camping bei. 😉

Wir haben übrigens bewusst die Nachsaison gewählt, um dem Massentourismus auszuweichen. Später wurde uns übrigens auch bewusst, dass diese Zeit schon ziemlich kalt werden kann.

Aber keine Sorge, wir sind auf alles vorbereitet: Wir haben lange Unterhosen im Gepäck, es gibt dort viel Holz für ein wärmendes Lagerfeuer und ein Bärenfell hält ja auch gut warm… 😉

Für die Geographie Lehrer unter uns: Unsere Route wird uns vermutlich über Banff, Jasper, Clearwater, Whistler nach Vancouver Island führen und von dort in einem weiten Bogen wieder zurück nach Calgary bringen. Das sind so geschätzte 3500 Kilometer. Wir haben für diese Strecke aber genügend Zeit einkalkuliert, damit wir die Natur überall in vollen Zügen genießen können.

Ach ja, falls wer von Euch eine Blockhütte in Kanada besitzt, wäre jetzt der geeignete Zeitpunkt uns das mitzuteilen. 😉

 

23.10.2019 – Flitterjahr Ziel 4: USA (Nevada, Utah, Arizona, Kalifornien)

Wir fliegen von Calgary nach Las Vegas in die USA und dort steht zunächst ein kleiner Familienbesuch an. Wir freuen uns schon sehr darauf, Myriam, Vince und Samu wieder zu sehen, und werden einige Tage bei ihnen verbringen.

Bevor wir dann allerdings in der bekannten Spielermetropole Las Vegas unsere Reisekasse verzocken können, geht es auch schon weiter. Es gibt im Westen der USA eine Vielzahl an sehenswerten Nationalparks, die wir besuchen wollen.

Der Grand Canyon Nationalpark, der „Bryce Canyon„, der „Antelope Canyon“, das „Death Valley“ und der Sequoia Nationalpark mit seinen Mammutbäumen sind im Fokus unserer Reise. Im zuletzt genannten Nationalpark steht übrigens der größte Baum der Welt mit dem Namen: „General Sherman Tree„.

Das Ziel unseres USA Aufenthaltes ist die Stadt der Engel: „Los Angeles“. Hier haben wir einen Flug nach Cancún in Mexiko gebucht.

 

18.11.2019 Flitterjahr Ziel 5: In die Welt der Mayas abtauchen in Mexiko

Zunächst sollte Mexiko nur ein „Notstop“ auf dem Weg nach Kuba sein, da man von der USA nicht direkt nach Kuba fliegen darf (Thank youuuuu Mr. Trump). Der Zwischenstopp bietet sich aber an, unter der mexikanischen Sonne ein wenig auszuspannen und neue Energie zu tanken.

Deswegen haben wir hier schon vorab ein schönes Zimmer mit Meerblick für 8 Nächte gebucht.  So eine kleine Siesta in Mexiko ist sicher nicht die schlechteste Idee, nachdem wir die letzten 10 Wochen nahezu jede Nacht an einem anderen Ort verbracht haben.

Ich schätze, wir werden uns erst Mal ne Hängematte am Strand suchen, unsere Füße hochlegen und die Seele baumeln lassen. Wenn uns das pure Strandleben zu langweilig werden sollte, gibt es allerdings noch einige interessante Möglichkeiten zur Urlaubsgestaltung in der Gegend.

Es gibt nämlich auf der hiesigen Yucatan Halbinsel einige sehr schöne Sehenswürdigkeiten, welche vor allem Geschichtslehrer interessant finden werden. Hier, ganz in der Nähe, mitten im Urwald, liegt mit „Chichén Itzá“ eine der bedeutendsten Ruinenstätte der alten Hochkultur der Maya. Was für ein Zufall aber auch… 😉

Zusätzlich befindet sich hier übrigens auch noch „zufälligerweise“ das zweitgrößte Korallenriff der Erde (nach dem „Great Barrier Reef“ in Australien). Ich hörte, die Mayas haben dort in Tulum sogar schon damals  unzählige Badetempel direkt an den Strand gebaut. Da könnten wir zunächst in alte Maya Zeiten und dann ins Korallenriff eintauchen.

Ich muss nur noch Ariane davon überzeugen wie schön es unter Wasser ist, diese Welt der Fische war bisher nicht so ihr Ding. 😉

 

26.11.2019 – Flitterjahr Ziel 6: Fidel Castros Erbe in Kuba anschauen

Das Ende des ersten Teils unserer Weltreise naht, aber ein weiteres Abenteuer erwartet uns in Kuba. Hier planen wir eine 14-tägige Rundreise auf eigene Faust und sind gespannt, wieviel von dem ursprünglichen Kuba des Fidel Castro noch vorhanden ist.

Dieser immer noch weitestgehend isolierte Inselstaat ist Arianes erklärtes Lieblingsziel und ich bin auch schon sehr gespannt darauf, was uns dort alles erwartet.

Wir haben nur die ersten 2 Nächte in Havanna schon vorab gebucht und werden dann vor Ort schauen, wie und wohin es für uns weitergeht. Vermutlich werden wir kein Internet zur Verfügung haben. Dieser Fakt allein, ist in der heutigen Zeit ja schon ein echtes Abenteuer 😉

Wer schon einmal in Kuba war, kann uns zuvor auch noch gerne einige Reisetipps geben. Das gleiche gilt natürlich auch für alle anderen Länder, in die wir reisen.

 

11.12.2019- Flitterjahr Ziel 7: Paris, die Stadt der Liebe

14 Tage Karibik Feeling, Salsa tanzen, Zigarrenrauch ertragen, Cuba-Libre probieren, Oldtimer fahren und noch ein wenig Kommunismus erleben auf Kuba sind vorbei. Es geht zurück nach Europa und zu dem eigentlichen Ziel unserer Flitterwochen: Es geht nach Paris, in die Stadt der Liebe! :-)))

Ich hoffe der Jetlag wird sich nach dem langen Flug zurück über den großen Teich (ugs. für Atlantik) nach Paris in Grenzen halten, sodass wir die schöne Stadt an der Seine in den nächsten 2 Tage in vollen Zügen genießen können.

Warum sich Paris „die Stadt der Liebe“ nennt, weiß ich jetzt gar nicht. Auf Nachfrage, konnte mir Ariane gerade eben auch keine klare Antwort darauf geben. Ich würde einfach sagen, wir finden das mal höchstpersönlich für uns vor Ort raus… 😉

 

14.12.2019 – Flitterjahr Ziel 8: Halbzeitpause in Deutschland

Irgendwann am Abend des 14.12. werden wir mit dem TGV in den Karlsruher Hauptbahnhof einfahren und den ersten Teil unserer Weltreise beenden. Die nächsten 2 Monate machen wir eine Pause vom Reisen und nutzen diese Zeit, das bisher Erlebte zu verarbeiten. Weiterhin müssen wir den zweiten Teil unserer Weltreise nach Neuseeland und Australien planen.

Aber vor allem freuen wir uns wieder darauf, unsere Freunde zu treffen und viel wertvolle Zeit mit der Familie zu verbringen, insbesondere über die besinnliche Weihnachtszeit.

Wer bis hierhin gelesen hat… Respekt und vielen lieben Dank für euer Interesse an unserer Weltreise.

Vielleicht möchtet ihr jetzt auch noch einen schönen kurzen Gruß als Kommentar unterhalb dieses Artikels hinterlassen.

Wir würden uns jedenfalls über jegliches Feedback sehr freuen und vielleicht haltet Ihr dann auch bald eine richtige Postkarte von uns in den Händen! 🙂

 


Noch etwas in eigener Sache. Die meisten unserer Übernachtungen haben wir über den Anbieter „booking.com getätigt, welchen wir zudem uneingeschränkt empfehlen können. Es gibt dort auch ein tolles Geschenk! 🙂

Wenn Ihr über unseren Link eine Unterkunft für mind. €120 bucht, dann bekommt sowohl Ihr, als auch wir €15 Euro geschenkt. Das Angebot ist allerdings begrenzt auf 10 Buchungen!

Vielen herzlichen Dank und wir lesen uns spätestens zu unserem ersten Reisebericht aus Island wieder!

  • Eure Ariane und Euer Michael 🙂

Hinterlasse mir einen Kommentar... - Leave me a comment...