Der letzte Tag und Fazit von Island (Island Tag 8/8: Reykjavik)

Der letzte Tag in Island führt uns nach Reykjavik, der nördlichsten Hauptstadt der Welt. Wir werden diesen letzten Reisebericht mit einem Fazit von Island abrunden und melden uns dann wieder vom nächsten Stopp unserer Weltreise aus Kanada…


 

Die imposante Hallgrímskirkja in Reykjavik

Hallgrímskirkja Kirche Reykjavik
Hallgrímskirkja in Reykjavik

Nachdem wir gestern noch ein wenig isländische Natur bestaunen durften, führt uns der letzter Tag in Island über die Hauptstadt Reykjavik zum Flughafen.

In Reykjavik angekommen, schauen wir uns zunächst die imposante Kirche „Hallgrímskirkja“ an. Diese unterscheidet sich schon ziemlich von anderen uns bekannten Kirchen.

Ich würde den Baustil als gewagt modern und imposant beschreiben. Auf jeden Fall ein architektonisch sehr schönes Gebäude, sowohl von innen, als auch von außen!

Svartifoss Wasserfall
Svartifoss Wasserfall

Dem aufmerksamen Leser unserer Reiseberichte mag vielleicht die Form der Kirche auf irgend eine Art und Weise bekannt vorkommen.

Der Architekt hat sich nämlich von den bekannten „Svartifoss“ Wasserfällen aus unserem „Reisebericht zu Tag 3“  inspirieren lassen. Der Baustil der Kirche ist der Form der umrahmenden Basaltkolumnen dieses Wasserfalls jedenfalls bewusst sehr ähnlich.

Warum in der Kirche allerdings eine echte Palme steht und Katzenbilder an der Wand hängen, erschließt sich für uns nicht so ganz.

Allerdings überraschten uns die Isländer schon öfters mit ihrem schrägen Humor. 😉

 

Die Stadt Reykjavik

Weiterhin haben wir in Reykjavik noch das Wahrzeichen Islands am Hafen besichtigt, das Opernhaus kurz besucht und sind noch ein wenig durch die schnuckligen Gassen geschlendert.

Reykjavik Gassen
Reykjavik Gassen

Durch den starken Wind und Regen haben wir die Sightseeing Tour relativ kurz ausfallen lassen. Heute war definitiv das schlechteste Wetter seit wir in Island sind.

Trotz der täglich sehr wechselhaften Bedingungen, hatten wir bei fast allen unseren längeren Outdoor Aktivitäten unverschämt viel Glück mit dem Wetter. Es war uns mittlerweile sogar schon ein wenig unheimlich, wie jedes Mal die Sonne mit uns lachte, wenn wir das Auto verließen.

Daher ist so ein stürmischer Regentag am letzten Tag in Island schon OK für uns 😉

Reisetipp Reykjavik: Rund um die Kirche gibt es zahlreiche kostenlose Parkmöglichkeiten!

 

Das Fazit von Island

Island macht uns glücklich
Island macht uns glücklich

Das Fazit von Island fällt eindeutig aus:

Die Reise durch Island war fantastisch schön und ein absolut perfekter Start in unser Weltreise Abenteuer.

Jeder Einzelne der letzten 8 Tage war für uns voller Höhepunkte.

Wer alle unsere Reiseberichte aus Island gelesen und auch die Bilder gesehen hat, konnte unsere Begeisterung für diese Insel aus Feuer und Eis sicherlich spüren.

 

Einige Empfehlungen für Island

Wir Beide haben Island vom ersten bis zum letzten Tag mit großer Faszination erlebt und jeden Moment sehr genossen. Allen reiselustigen Naturliebhabern kann man eine Reise nach Island nur wärmstens empfehlen!

Wir können wenig über andere Reisezeiten reden, doch Anfang September empfanden wir als ziemlich gute Zeit für eine Reise nach Island. Es ist der Beginn der Nebensaison und daher mit deutlich weniger Touristen zu rechnen.

Es ist trotzdem noch relativ mild im isländischen Spätsommer. Zudem erschienen uns der Flug, die Unterkünfte und der Mietwagen preiswerter!

Für ausgedehntere Erkundungen Islands empfehlen wir, mindestens 10 oder besser 14 Tage zu reisen. Dann kann man auch mal das schlechte Wetter aussitzen und die ein oder andere Tour in das Herz von Island, ins sogenannte Hochland unternehmen.

Falls ihr Tipps zu einer Reise nach Island braucht, wisst ihr nun sicher auch, an wen ihr euch wenden könnt 🙂

Noch ein paar Zahlen aus Island:

Reisedauer: 8 Tage
zurückgelegte Strecke mit dem Auto: 1894 Kilometer
gewanderte Strecke: 71 Kilometer

[Platzhalter: Hier wird bald noch eine Karte von Island mit unserer Reiseroute erscheinen]

 

Abflug zum nächsten Abenteuer in Kanada

Vorschau aus Kanada
Vorschau aus Kanada

Obwohl das Wetter es die ganze Zeit doch sehr gut hier mit uns gemeint hat, verabschiedet sich Island beim Abflug mit starkem Regen und Sturm.

Wir werden Island richtig doll vermissen, doch das nächste Reise-Abenteuer in Kanada wartet schon auf uns.

Wir werden nun ca. 6 Stunden von Island nach Toronto fliegen.

Der Wetterbericht lockt uns dort schon mit einem spätsommerlichen Hoch und warmen Temperaturen.

 

Indian Summer in Kanada„, wir kommen! 🙂

Hinterlasse mir einen Kommentar... - Leave me a comment...